Bergfilm im Caligari am 14. Januar

OB_3 kleinAm Mittwoch, den 14. Januar zeigt das Kulturamt der Stadt in Zusammenarbeit mit der Sektion der Bergfilm Cerro Torre. Als Vorfilm wird die Dokumentation von Ingo Herbst über den ehrenamtlichen Einsatz auf der Wiesbadener Hütte zu sehen sein. Beginn ist um 20 Uhr; der Eintritt kostet 6 €.

„25 Jahre nach Werner Herzogs Spielfilm Schrei aus Stein steht der berüchtigte Berg Cerro Torre nun im Mittelpunkt einer Dokumentation, die packender ist als jedes Drehbuch sein könnte: Der 19-jährige mehrfache Europa- und Jugendweltmeister David Lama gilt als Wunderkind der Kletterszene. Kletterhallen sind sein Revier, Erfahrung in den Bergen hat er jedoch wenig. Trotzdem setzt er sich in den Kopf, als erster Mensch den sagenumwobenen Cerro Torre, einen der schönsten und schwierigsten Berge der Welt, frei zu klettern. Noch nie ist es einem Kletterer gelungen, diese „Nadel aus Granit“ in der Traumlandschaft Patagoniens im Freikletterstil zu bewältigen – es gilt als völlig unmöglich. Genau darin liegt der Reiz für den jungen David Lama und seinen Seilpartner.

Regisseur Thomas Dirnhofer gelingt in Cerro Torre ein authentischer Blick in das Innenleben seiner jungen Protagonisten, die sich nicht beirren lassen, als sie an der übergroßen Aufgabe zu scheitern drohen.“