Bergwelten im Film – 15. März im Murnau-Filmtheater

Am 15. März, 20:15 Uhr, zeigt die Murnau-Stiftung in Kooperation mit der Sektion den Film  „Afghan Winter“ in der Originalversion mit Untertiteln.

 

Drei Winter lang folgten die Schweizer Dokumentarfilmer Mario Casella und Fulvio Mariani auf Skiern der ehemaligen Seidenstraße, die von der Türkei bis nach China führt. Dabei wurde die Überquerung der afghanischen Berge zur größten Herausforderung für das Filmteam. Dank ihres ungewöhnlichen Fortbewegungsmittels konnten die Filmemacher in abgelegene Regionen vordringen, die von den Spannungen zwischen Talibangruppen und afghanischer Armee weniger betroffen sind. Die Gegend um Bamiyan, die Stadt Kabul und der Wachankorridor sind die wesentlichen Etappen dieser überraschenden Entdeckungsreise in ein Land, das von jahrzehntelangem Krieg gezeichnet und im Winter durch Eis und Schnee von der Welt abgeschnitten ist.

Der Film wurde auf dem „Mountainfilm – International Filmfestival Graz 2016“ mit der Kamera Alpin in Gold ausgezeichnet.

Karten können für 6 Euro (ermäßigt für 5 Euro) unter 06 11-9 77 08-41 reserviert werden (Mo–Fr 10:00–12:00 Uhr). Das Murnau-Kino ist mit Bussen gut erreichbar und liegt in der Nähe des Schlachthofs.