Buchtipp: Zum 100. Geburtstag von Norman Dyhrenfurth am 07.Mai 2018

Am 7. Mai wäre der seit den 70er Jahren in Salzburg lebende amerikanisch-schweizerische Bergsteiger, Kameramann und Regisseur Norman Dyhrenfurth 100 Jahre alt geworden. Berühmt wurde er vor allem als Organisator und Leiter der ersten amerikanischen Mount-Everest-Expedition 1963 – ihm gelang die erste Everest-Überschreitung – aber auch mit seinen preisgekrönten Dokumentar- und Bergfilmen wurde er bekannt. Zur Erinnerung erscheint im Tyrolia Verlag ein Leseband mit Lebensbild.

Im Jahr 2008 und 2010 war Dyhrenfurth im Rahmen der Wiesbadener Bergfilmtage persönlich in Wiesbaden im Caligari anwesend. Sein Film „Zum dritten Pol“ brachte damals ein volles Haus und seinen Anekdoten waren legendär. Viele Besucher beschrieben ihn als einen äußerst interessanten und witzigen Menschen.

Norman G. Dyhrenfurth
Wozu ein Himmel sonst? 
Erinnerungen an meine Zeit im Himalaya
Mit einem Vorwort von Ed Webster und einem Lebensbild von Dr. Michael Bilic

128 Seiten, 20 farb. Abb.; 13,5 x 20,5 cm, gebunden, Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien 2018, ISBN 978-3-7022-3689-2;  € 19,95

Auch als E-Book erhältlich: ISBN 978-3-7022-3690-8, € 16,99
Erscheint im Mai 2018

Die schönsten unveröffentlichten Texte aus dem Nachlass des großen Bergsteigers und Filmemachers erzählen von einzigartigen Momenten, Triumphen und Tragödien und von der tiefe Faszination, die von den höchsten Gipfeln der Welt und ihren Menschen ausgeht.

Lass sie nur reden – nimmer rührt’s den Berg.
Doch schauen sollt ich weiter als ich greife.
Wozu ein Himmel sonst?
Robert Browning: Andrea del Sarto