Reise- und Tourenberichte aus der Sektion.

Blind-Date mit den Schneeschuhen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist Donnerstagmorgen, ich und meine bessere Hälfte Nicole brechen zu einem Blind-Date in die Kitzbüheler Alpen auf. Über den DAV Wiesbaden wurden wir auf unser Bild-Date mit den Schneeschuhen aufmerksam. Für unser erstes Aufeinandertreffen haben wir die Neue Bamberger Hütte in den Kitzbüheler Alpen ausgewählt. Auch dies ist neu für uns. Egal, wenn schon Neuland, dann aber richtig! Ein Tourenbericht von Volker Schneider.

Continue reading Blind-Date mit den Schneeschuhen

Langlaufwochenende im Nordschwarzwald

Vom 27.1 – 29.1.2017 war eine Untergruppe von der Alpinsportgruppe Basislager für drei Tage im Nordschwarzwald zum Langlaufen.

Die Schneeverhältnisse passten und auch das Wetter sollte mitspielen. Am Freitagabend trafen alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Freudenstadt Lauterbad ein. Reserviert war eine Privatunterkunft „ Gästehaus Haus am Wald“.

Nach einem leckeren Frühstück am nächsten Tag ging es mit dem öffentlichen Bus zum Seibelseckle an der Schwarzwaldhochstraße. Von dort aus sollten die 40km zur Unterkunft zurück geloipt werden.

Pünktlich starteten wir am Seibelseckle, an der Darmstädter Hütte gönnten sich alle eine kleine Pause, bevor es dann weiter über den Ruhestein, Schliffkopf, Zuflucht zum Skistadion am Kniebis ging. Hier erwartete uns die letzte Raststation und  über Berg und Tal ging es zurück nach Freudenstadt Lauterbad. Müde, aber überglücklich, erreichte ein Teil der Gruppe die Unterkunft, die anderen hatten sich schon früher abgeseilt und eigene Skirouten rund um die Zuflucht gewählt.

Continue reading Langlaufwochenende im Nordschwarzwald

Skitrail Rhön Januar 2017

Am Sonntag, 22.1.2017 startete eine Gruppe Tourengeher und Tourengeherinnen vom DAV zur Skitour in die Rhön. Zuerst waren wir alle etwas skeptisch, Skitour in der Rhön – ist das überhaupt möglich.

Aber wir wurden eines besseren belehrt. Ausgangspunkt war der Parkplatz Arnsberglifte. Von dort aus ging es mit den Ski hoch zur Bergstation Arnsberglifte, dann leichte Abfahrt in die Talsohle und von dort Aufstieg zum Kreuzberg. Etwas unterhalb vom Kreuzberg Mittagspause in der Gmünder Hütte – danach Abfahrt nach Bischofsheim (Rhön). Hier wurden die Felle wieder aufgezogen und wir stiegen wieder hoch zum Kreuzberg. Von dort Abfahrt in die Ebene zwischen Arnsberglifte und Kreuzberg. Ein letztes Mal die Felle aus dem Rucksack holen, anfellen und hoch gings zur Bergstation Arnsberglifte. Von dort aus herrliche Abfahrt durch noch teilweise frischen Pulverschnee direkt bis zum Auto.

Ein schöner Wintertag in der Rhön war vorbei und viele bleibende Erinnerungen. Vielleicht hält der Schnee ja noch ein wenig, es gibt noch mehrere Hänge in der Rhön zu erkunden.