Fotoausstellung auf der Wiesbadener Hütte

Wiesbadener Hütte
Die Wiesbadener Hütte am Fuße des Piz Buin.

Vor 150 Jahren, am 14. Juli 1865, ist der Hausberg der Wiesbadener Hütte, der Piz Buin, erstmals bestiegen worden. Und zwar über den traditionellen Normalweg über Vermuntgletscher, Wiesbadner Grätle und Buinlücke.

Anlässlich dieses Ereignisses plant die Umweltreferentin unserer Sektion, Michaela Tremper, eine kleine Fotoausstellung auf der Wiesbadener Hütte. Dafür sucht sie noch Bilder.

 

Die Ausstellung soll den Klimawandel anhand des Gletscherrückgangs am konkreten Beispiel der Piz-Buin-Hochtour zeigen. Diese Hochtour kann zwar, wie bei der Jubiläumsfeier geplant, in nostalgischer Verkleidung wiederholt werden und doch wird es eine gänzlich andere Hochtour als vor 150 Jahren sein – keine “herabstarrenden Eiswälle” und keine “Klüftelabyrinte” mehr,  die die Tourengeher einschüchtern, denn das Eis ist (fast) weg.

„Ich suche daher Bilder und Fotos von der Hochtour zum Piz Buin der letzten Jahre und Jahrzehnte, um die Veränderungen zu zeigen. Wer von Euch Fotos der Tour hat und bereit ist, diese für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen, möge sich bitte schnellst möglich mit mir in Verbindung setzen.

Vielen Dank

Eure Umweltreferentin Michaela Tremper“

 

Kontakt. m.tremper@dav-Wiesbaden.de