Nur trinken muss man noch selbst – Wanderbuch „Fränkisches Weinland“

Das Vorwort mit der Bemerkung zu beginnen, Goethe hätte den Frankenwein besonders geschätzt, ist nicht sonderlich originell. Denn welche Weinlage hat der trinkfreudige Dichterfürst nicht wortreich gepriesen? Viel aussagekräftiger ist da schon die Selbstvorstellung der Autoren Gerhard Heimler und Wolfgang Schmieg als „zwei weinfreudige Wanderer oder wandernde Weinfreunde – ganz wie man will“.

Mit dem Weinwander-Führer „Fränkisches Weinland“ haben sie ein umfangreiches Werk vorgelegt, dessen Genauigkeit und Detailfreudigkeit kaum Wünsche offen lässt. 50 Wandertouren werden beschrieben zwischen Fränkischer Saale im Norden und Taubertal im Süden, zwischen Spessart im Westen und dem Aischgrund im Osten. Von kurzen Spaziergängen im Weinberg bis zu ausgedehnten Tagestouren von Weinort zu Weinort ist für jeden Geschmack und jede Kondition etwas geboten, wobei die meisten Touren eher für den gemütlichen Spaziergänger geeignet sind und nicht für den sportlichen Wanderer.

Continue reading Nur trinken muss man noch selbst – Wanderbuch „Fränkisches Weinland“

Wissenshäppchen

Sei Teil der Berge – aber bitte naturverträglich

Immer mehr Outdoor-Begeisterte sind in den Alpen auch außerhalb der Skigebiete unterwegs. Der starke Trend zum Skitourengehen, Freeriden und auch Schneeschuhwandern hat in den letzten Jahren den Druck auf Schutzgebiete und andere sensible Räume stark erhöht – und damit auch auf die alpine Tier- und Pflanzenwelt.

Im zugehörigen Video unterstützt Skibergsteiger Toni Palzer gemeinsam mit anderen Bergsportlern die Kampagne.

mehr…

 

Kletterschuhe gesucht

Die Handicap-Klettergruppe „hoch hinaus“ muss für ihre Kurse jeweils Kletterschuhe in der Kletterhalle leihen. Um die Kosten zu senken, sucht die Klettergruppe nach gebrauchten Kletterschuhen, die zwar noch in Ordnung sind aber nicht mehr benötigt werden. Alle Größen sind dabei willkommen – die jüngsten Kletterer sind fünf Jahre alt.

Die Schuhe können während der Öffnungszeiten im Alpinzentrum abgegeben werden. Wem das zu umständlich ist, meldet sich einfach direkt bei Anna-Lena.

Wissenshäppchen

Vogelfütterung: Das Für und Wider

Unter Vogelfreunden wird kaum ein Thema so kontrovers diskutiert wie die Fütterung von Wildvögeln. Viele plädieren für’s Füttern, damit kein Vogel den Hungertod erleide. Andere wiederum sehen darin keinerlei Sinn und lehnen jede Form der Fütterung ab…mehr Infos hier: Vogelfütterung, das Für und Wider

Wer dennoch füttern will -hier gibt es Infos für die winterliche Snackbar:

winterliche snackbar

Quelle: NABU