Wandergruppe „Eiserne Hand“ im Soonwald

300_soonwaldDie Tour am 22. März in den Soonwald hatte wohl Interesse geweckt – am Bahnhof waren wir schon 15 Wanderer. Wegen der Brückensperrung nahmen wir den Umweg über Mainz und kamen alle gut am Parkplatz in Wallhausen an, hier erwarteten uns noch weitere 7 Wanderer. Einer davon als Gast von der Sektion Nahegau.

So konnten wir – leider ohne das gewünschte Frühlingswetter – den „Vital- Steig“ erwandern. Ein interessanter Weg durch Feld, Wald, Wiesen und Weinberge mit schönen Ausblicken.

Unterwegs gibt es Rastmöglichkeiten, Ruhebänke und eine lustige Weinbergschaukel.  Tafeln informieren die Wanderer über die vielfältigen Gesteinsformationen und den dort wachsenden Wein, oder sie bringen uns Lebensweisheiten und zum Nachdenken anregende Sprüche näher.

Es ist alles mit viel Einsatz gestaltet und man wandert fast ausschließlich auf natürlichem Untergrund.

Es war sonnig und trocken, nur der frische Wind störte ein wenig. Die Wegmarkierung war gut – bis auf eine Stelle, wo sie uns in die falsche Richtung leitete. Das haben wir dann aber korrigiert, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

So kamen wir gegen 15:30 Uhr wieder zum Ausgangspunkt zurück. Die Wiesenmühle hatte ab 16.00 Uhr geöffnet, aber wir durften gleich Platz nehmen und wurden zu unserer vollen Zufriedenheit versorgt.

Ein gelungener Tag.

Text: Eberhard Märgel, Bilder: Rainer Friedemann

Hier eine Diashow zur Tour:
Wanderung Soonwald2

(Zum Ansehen Vollbildmodus anwählen und zum Beenden Escape)