Was wächst denn da? – Bericht von der Themenwanderung am 11. Mai 2019

25 Anmeldungen und mehr und dann kühles Dauerregenwetter zum Start um 10:00h am Samstag, den 11.Mai 2019. Dieses aber hat 10 regenfeste Kräutersammler und Sammlerinnen incl. 2 tapferen Kindern nicht gehindert mit der Natur- und Wildnispädagogin Svenja Baumgaringer wieder einen wunderbaren Kräutererlebnistag rund um den Neroberg zu verbringen. Pünktlich zur Mittagszeit liess der Regen dann langsam nach und speisen konnten wir dann sogar gemütlich ohne unsere Regenschirme.

Svenja überraschte uns schon auf dem Weg zum Neroberg hinauf mit der Aufforderung Blätter von Bäumen zu probieren. Wunderbar schmecken Lindenblätter, ebenso Buchenblätter, wenn sie noch ganz jung sind. Diese pflückten wir sofort ein für unseren späteren Wildkräuter/Blättersalat. Den ganzen Bericht inclusive der Rezepte könnt ihr hier herunterladen. Was wächst denn da 05-2019 Bericht

Kulturwanderung „Auf Gutenbergs Spuren“ – Donnerstag, 30. Mai 2019

hdr

Kulturwanderung „Auf Gutenbergs Spuren“

Geplant ist eine Wanderung (ohne Museumsbesuch) entlang der regionalen Wirkungsstätten und Aufenthaltsorte des Erfinders der Druckkunst mit beweglichen Lettern, Johannes Gensfleisch gen. Gutenberg, von Mainz nach Eltville. Da zum Abschluss der Wanderung in Eltville eine Einkehr geplant ist, wird um Anmeldung gebeten.

Referentin: Uta Frenkel, Gruppensprecherin „Basislager“ und Kennerin des vorderen Rheingaus

Kostenbeitrag: 6 / 8 Euro

Treffpunkt: Wiesbaden Hbf 08:20 Uhr am Fahrkartenautomaten / 09:00 Uhr Eingang Gutenbergmuseum Mainz

Anmeldung über: u.frenkel@dav-wiesbaden.de oder telefonisch zu den Öffnungszeiten des Alpinzentrums (0611-59334)

DAV Briefmarke anlässlich des 150 – jährigen Jubiläums

Das Bundesministerium der Finanzen gibt anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Deutschen Alpenvereins eine Sonderbriefmarke im Wert von 145 Cent heraus. Die Briefmarke erscheint am 4. April, ein paar Wochen vor dem Gründungstag des DAV am 9. Mai.

Vor etwa zwei Jahren hat der Deutsche Alpenverein beim Bundesministerium für Finanzen eine Jubiläumsbriefmarke beantragt. Damals begann der lange Weg im Programmbeirat, über verschiedene Entwürfe im Kunstbeirat bis hin zu unserem jetzigen Ergebnis: Dem DAV ist nun eine offizielle Sonderbriefmarke des Bundesfinanzministeriums mit einer Auflage von etwa 3,3 Millionen Stück gewidmet. Das ist nicht selbstverständlich – von etwa 500 Vorschlägen für Sonderpostwertzeichen, die jährlich beim Bundesministerium eingehen, werden nur etwa 50 Stück realisiert.

 

Ersttagsbrief und Ersttagsstempel zur DAV-Briefmarke

Am Ausgabetag, dem 4. April 2019, um 10 Uhr übergibt die Deutsche Post AG die Briefmarke samt Ersttagsbrief und Sonderstempel in der Bibliothek des Alpinen Museum auf der Praterinsel in München an den DAV-Vizepräsidenten Rudi Erlacher. Im Anschluss verkauft die Deutsche Post an diesem Tag die Briefmarke, den Ersttagsbrief mit Stempel sowie weitere philatelistische Produkte. Der Ersttagsbrief kostet 3 Euro.Ersttagsbrief