Nepalvortrag in der Geschäftsstelle am 21.3.2016

Nepal_1

Vortrag in der DAV Geschäftsstelle in Wiesbaden, Holzstr. 11.

Am Montag, 21.3. 2016, mit Rosi Schäfer, Dieter Bruns und Jörg Schieferdecker.

 

Wir nehmen Euch mit auf eine Reise in das ferne Nepal. Wir wandern entlang der Annapurna-Runde, gehen ins geheimnisvolle, schwer zugängliche tibetische Hochtal von Naar Phu und zu einer Expedition zum Chulu Far East (6100m).

 

Rückblick auf die Hüttenwoche bei R + V

R + V

Die R + V Versicherung bot, in Kooperation mit dem Alpenverein Wiesbaden, in der Woche vom 9. – 13.11.2015 eine Hüttenwoche in der Kantine an. Von Montag bis Freitag wurde dort deftiges Hüttenessen zubereitet, aber auch Kaiserschmarren und andere Leckereien kamen nicht zu kurz. Viele Interessenten nutzten ihre Mittagspause um sich am Stand des Alpenvereins zu informieren. Für den Alpenverein Wiesbaden gab es eine Menge Neumitglieder, da der Verein den R + V  Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für diese Woche die Aufnahmegebühr erließ.

Eine rundum gelungene Veranstaltung, von der sowohl der Alpenverein, als auch die R + V Versicherung profitierten.

Noch Plätze frei – Alpinausbildung Hochtouren S2015 / 23

Für den Kurs auf der Wiesbadener Hütte /Silvretta „Alpinausbildung Hochtouren mit Bergführer“ vom 17. Juni – 21. Juni 2015 sind noch Plätze frei.

Die Kooperation bei der Durchführung dieses Kurses findet mit dem staatlich geprüften Bergführer Florian König von der Bergschule Picos – Berge und Mehr statt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: info@dav-wiesbaden.de und auf Seite 16 des aktuellen Tourenprogrammes 2105_Tourenprogramm

Tanzania – Kibo – Safari – Sanzibar

image004

Ein Bildvortrag zu obigem Thema findet am Mittwoch, 11. März 2015

um 19:30 Uhr im Alpinzentrum in der Holzstraße 11a statt.

Referent ist Jörg Schieferdecker von der Alpinsportgruppe Basislager unserer Sektion. Schon öfters hat er im Rahmen von Bildvorträgen von seinen Reisen berichtet. Der Besuch ist kostenfrei.

Nach Besteigung des Kilimanjaro zeltete er in den Nationalparks von Arusha, Ngorongoro und Eyashi-Lake und ging gemeinsam mit Hadzabe Buschmännern auf Jagd. Zum Abschluss der Reise sahen sie auf der Insel Sanzibar u.a. das Geburtshaus von Freddy Mercury, den zweitgrößten Sklavenmarkt Afrikas und weiße Sandstrände.