22 perfekte Skitouren-Wochenenden

Das Buch hält, was es verspricht: für jedes der 22 Gebiete, die in den Ostalpen liegen, mit dem Julierpass als westlichstes Tourengebiet, werden mindestens 2 bis maximal 5 wunderbare Touren beschrieben.

Die Höhenmeter und Schwierigkeitsgrade verteilen sich von 650 – 1.680 Höhenmeter, die Schwierigkeiten von blau bis schwarz; die Zeitangaben sind sehr sportlich, oft 350 Höhenmeter pro Stunde Aufstieg.

Das Besondere an dem Buch sind die Angaben zur Gastronomie und Übernachtungsgelegenheiten, vom günstigen Naturfreundehaus in Kolm-Saigurn bis zum Hotel Post in Bivio mit 180 CHF pro Nacht.
Die Hochglanzbilder von leckerem Essen und schönen Zimmern erscheinen mir überflüssig. Die Kartenausschnitte von 1:50.000 sind dagegen sparsam.

Das Buch wendet sich an erfahrene Skitourengeher, die sich hier Appetit auf ein bisher nicht bekanntes Tourengebiet holen können und dazu gutes Essen schätzen.

Das Buch ist besonders geeignet für Skitourengeher aus dem bayerischen Raum mit Anfahrten nicht über 3-4 Stunden, wovon wir in Wiesbaden nur träumen können.

Hinweise für die Eignung der Touren für Snowboard/Splitboard finden sich nicht

Bertram Schneck, 22 perfekte Skitouren-Wochenenden, 192 Seiten, 24,90 Euro, ISBN 978-3-7633-3184-0, Bergverlag Rother 2019

Uwe Goerttler

DAV-Team “auf und DAVon” mit neuem Rekord im Kurpark

Es lief so richtig rund für unser Sektionsteam beim diesjährigen 25-Stunden-Lauf im Wiesbadener Kurpark am 8./9. September: prima Wetter, prima Stimmung, prima Truppe, prima Leistung! Mit 316 gelaufenen Kurpark-Runden (925 Meter) haben wir einen neuen Sektions-Rekord aufgestellt und – was noch wichtiger ist: alle hatten ihren Spaß.

Continue reading DAV-Team “auf und DAVon” mit neuem Rekord im Kurpark

Rheinsteig, Teil vier (Lorch – Wiesbaden)

In Begleitung toller Menschen an der frischen Luft in Bewegung sein und in ausgelassener Stimmung den Rheingau aus neuen kulturellen sowie landschaftlichen Blickwinkeln zu erleben – all das und noch viel mehr vereinte die Gruppenwandertour über das verlängerte Fronleichnams-Wochenende von Lorch nach Wiesbaden. Es war die vierte und letzte Etappe der Rheinsteig-Tour von Bonn nach Wiesbaden. Selbst für das Wochenende vorausgesagte Unwetter verschonten uns – und somit wurden es ein paar großartige Tage.

Continue reading Rheinsteig, Teil vier (Lorch – Wiesbaden)

Nur trinken muss man noch selbst – Wanderbuch “Fränkisches Weinland”

Das Vorwort mit der Bemerkung zu beginnen, Goethe hätte den Frankenwein besonders geschätzt, ist nicht sonderlich originell. Denn welche Weinlage hat der trinkfreudige Dichterfürst nicht wortreich gepriesen? Viel aussagekräftiger ist da schon die Selbstvorstellung der Autoren Gerhard Heimler und Wolfgang Schmieg als “zwei weinfreudige Wanderer oder wandernde Weinfreunde – ganz wie man will”.

Mit dem Weinwander-Führer “Fränkisches Weinland” haben sie ein umfangreiches Werk vorgelegt, dessen Genauigkeit und Detailfreudigkeit kaum Wünsche offen lässt. 50 Wandertouren werden beschrieben zwischen Fränkischer Saale im Norden und Taubertal im Süden, zwischen Spessart im Westen und dem Aischgrund im Osten. Von kurzen Spaziergängen im Weinberg bis zu ausgedehnten Tagestouren von Weinort zu Weinort ist für jeden Geschmack und jede Kondition etwas geboten, wobei die meisten Touren eher für den gemütlichen Spaziergänger geeignet sind und nicht für den sportlichen Wanderer.

Continue reading Nur trinken muss man noch selbst – Wanderbuch “Fränkisches Weinland”