Thinking like a Mountain – Film im Murnau-Filmtheater

Es ist zwar keine Veranstaltung unseres eigenen Filmfestivals – aber um Berge geht es auch hier. Am 13., 14. und 15.9. läuft im Murnau-Filmtheater die preisgekrönte Dokumentation „Thinking like a Mountain“.

Zum Film: Die Arhuacos wachen über den Wald und das Gletschereis von Kolumbiens höchster Bergkette – die Sierra Nevada de Santa Marta. Sie haben in dieser einzigartigen Umgebung eine symbolische Beziehung mit ihrem Territorium entwickelt: Bergseen sind von Gedanken durchdrungen und Menschen bekleidet von Stoffen, die das Land verkörpern. Seit Jahrhunderten verteidigten sich die Arhuacos gegen europäische Eroberer, Landbesitzer und Minenunternehmen und flohen in die höchsten Lagen des Gebirges, doch diese unzugängliche Gegend suchten auch die Akteure des kolumbianischen Bürgerkriegs. Auf dem heiligen Land, das von den Karibikstränden zu den tropischen Gletschern reicht, wurde ein blutiger Kampf ausgetragen, der das Leben der Gemeinschaft für immer verändert hat.

Filmemacher Alexander Hick gewann mit seiner Dokumentation unter anderem den Deutschen Menschenrechts Filmpreis 2018 in der Kategorie „Hochschule“.