Edersee 2012

Tourengruppe Drei-Tage-Tour zum Edersee vom 5.-7. Oktober 2012
13 Teilnehme
Wanderleiter Ewald Titze

1.Tag: Anreise mit Zug über Frankfurt nach Bad Wildungen. Ein Bus brachte uns nach Edersee-Hemfuhrt. Ankunft 15.30 Uhr, Abmarsch bereits um 16.15 Uhr zur Eingehtour. Unterkunft im Edersee-Hotel und in der Pension Talblick.

2.Tag: Frühstück um 8 Uhr, Abmarsch um 9 Uhr zur 28 km Samstags-Etappe. Vorbei am Wildtierpark zum Ortsteil Rehbach. Hier sollte uns eine Minifähre zur Halbinsel Scheid übersetzen. Weder Schiff da, noch war Wasser im See vorhanden. Wo ist das Boot und wo kann es anlegen? Anruf beim Bootsmann, „Ich sehe Euch, bekomme aber den Motor nicht zum Laufen“. Endlich klappt es, an der beschriebenen Stelle landet er und wir werden korrekt am anderen Ufer ausgeladen.
Trotz Urwald- und Kellersteig geht es meistens auf gut begehbaren Wegen nach Nieder-Werbe, hier Mittagsrast. Dann Richtung Schloss Waldeck, wunderschöne Ausblicke über den See zum anderen Ufer. Ab 13.15 Uhr einige Regentröpfchen. Wir sehen das locker, denn die Prognosen waren schlecht. Kurz vor der Seilbahn zum Schloss fängt es stärker an, aber nur einer in der Gondel wird nass. Dann kurz im Regen zum Cafe im Schloss, hier sitzen wir den Regenschauer, geplant, aus.
Wir sind zur geplanten Zeit zurück und sind erstaunt, dass die mit GPS gemessene Strecke mit 27.6 km nur um 400 m zur von Ewald angegeben Distanz von 28 km differierte. Die Höhenmeter ohne Bergbahn waren ca. 700

m. 3.Tag: Wieder 8 Uhr Frühstück, Start um 9.15 Uhr zum Wildpark, dort Rundgang zu den Gehegen. Wildschweine, Ziegen Wildpferde, Wisente, Fischottern, Wölfe, Luchse und eine Riesenherde Rotwild.
Um 11 Uhr dann die große Greifvogelschau, für viele sicher in der Form neu. Bussarde vieler Arten, Falken (Wander-, Turm- + Baum-). jagten mit bis zu 320 Std.-Kilometern hinter dem Futter her. Zwei Geier mit 2.50 m Spannweite streichen dicht über die Köpfe der Zuschauer, zum Schluss ein Uhu zum streicheln. Abschlussessen, Zimmer räumen und um 15 Uhr entführt uns ein Bus vom Edersee.
In Wiesbaden kommen wir um 19.30 Uhr an. Eine sehr schöne Tour geht zu Ende, zumal das Wetter bis auf ganz kurze Momente mitspielte.
Die Gruppe bedankt sich bei Ewald Titze