Kooperationsveranstaltung Pilgerwochenende

Vom 3. – 5. September findet ein Pilgerwochenende in Kooperation mit der Gemeinde St. Birgid statt. Da in Pensionen und Pilgerherbergen übernachtet wird, ist nur leichtes Gepäck ohne Schlafsack und Isomatte notwendig. Das Pilgerwochenende ersetzt die ursprünglich für eine ganze Woche geplante Pilgertour auf dem ersten Elisabethpfad. Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass sich das geänderte Format unserer Pilgertour unter den im Spätsommer vorherrschenden Corona-Bedingungen realisieren lässt. Wir werden das Wochenende unter den dann geltenden Hygieneregelungen durchführen und behalten uns offen, es bei Bedarf weiter anzupassen bzw. notfalls abzusagen.

Die detaillierte Ausschreibung zum Pilgerwochenende findet sich hier.

Sommertouren 2021

Leider konnten in diesem Jahr noch keine Kurse und Touren des Sektionsprogrammes stattfinden. Aufgrund der weiterhin bestehenden Regelungen sind auch alle Veranstaltungen für den Mai abgesagt. Für den Juni bestehen aktuell nur gerine Hoffnungen, aber wie sieht es mit den Touren im Juli / August und September aus?

Karl hat für das gesamte Ausbildungsteam einen Aufruf gestartet. Bei den Touren in den Sommermonaten und danach gibt es noch freie Plätze. Bitte habt Mut und meldet euch an.

Liebe Tourenbegeisterte,

leider ist das Thema Corona immer noch für jeden spürbar.

Sicherlich fragen sich einige von euch, ob sie überhaupt im Sommer einen Kurs, oder eine Tour beim DAV buchen sollen. Was ist, wenn wegen Corona wieder einiges abgesagt werden muss, ist dann meine Teilnahmegebühr futsch?

Die gute Nachricht lautet: Nein, ihr bekommt bei einer Coronabedingten Absage selbstverständlich euren Teilnehmerbeitrag zu 100 % zurück.

Daher möchte ich alle Interessenten bitten, sich möglichst bald für die Touren und Kurse anzumelden, da wir Fachübungsleiter ansonsten die Touren mangels Teilnehmeranmeldungen absagen müssen. Dies wäre sehr schade, da wir viel Zeit und Mühe investiert haben, um ein abwechselungsreiches und spannendes Programm für den Sommer 2021 auf die Beine zu stellen.

Derzeit kann natürlich niemand sagen, wie die Voraussetzungen im Sommer sein werden. Wird es wie im letzten Sommer sein, oder wird eventuell sogar eine Impfung verlangt werden? Wird man die Grenzen nach Österreich, die Schweiz oder Italien einfach passieren dürfen etc.?

Die Touren werden nur stattfinden, wenn wir ohne spezielle Auflagen (Quarantäne, Impfung, Schnelltest etc.) die Kurse und Touren stattfinden lassen können.

Also schaut euch mal unsere Touren und Kurse an und meldet euch ohne Risiko an.

Ich wünsche euch allen beste  Gesundheit und einen schönen Bergsommer.

Karl Koettnitz im Namen für das gesamte Ausbildungsteam

Uganda liegt in Rambach

Für die neuen Sektionsnachrichten wird ein neues Umweltpapier mit matter Oberfläche benutzt. Durch dieses klimaneutrale Drucken wird ein vom DAV-Vorstand unterstütztes Aufforstungsprogramm in Zentral-Uganda unterstützt. Eine lobenswerte Entscheidung.

Jede Waldwanderung erinnert mich jedoch daran, dass auch UNSER Wald vor der Haustüre leidet. Die Gründe sind hinlänglich bekannt. Auf Anregung von Regina Hacke hatte ich mich deshalb vor Monaten schon mit dem Revierförster von Rambach, Christoph Kuska, in Verbindung gesetzt – um zu erkunden, was die heimische Forstverwaltung in der Praxis gegen die akuten Probleme im Wald zu tun gedenkt. Herr Kuska hatte sich dankenswerter Weise bereit erklärt, interessierten DAVlern im Rahmen eines Waldbeganges auf den akuten Zustand des Waldes hinzuweisen und zu verdeutlichen, was zu tun ist.

Die Resonanz war riesengroß, aber leider hat Corona uns wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir machen daher einen neuen Versuch am 24. Juli 2021 – in der Hoffnung, dass es diesmal klappt. Alle Interessenten werden im neuen Heft über die genauen Einzelheiten informiert.   Georg Rick

Aktion Stadtradeln beginnt Ende Mai

Liebe jdav Wiesbaden,

Es ist wieder soweit: in wenigen Wochen startet das diesjährige Stadtradeln (30. Mai bis 19. Juni). Stadtradeln ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest.

Continue reading Aktion Stadtradeln beginnt Ende Mai