Hüttentour im Mangfallgebirge, 21. bis 28. August

Ein Bericht von Simone Federmann:

Lieber Matthias, DANKE sagen herzlich: Andreas, Klaus-Jochen und Simone, für eine aktive, erlebnisreiche, genussvolle und super organisierte Tour. Wir sind froh und dankbar dafür, dass wir auch unter wettertechnisch schwierigen Bedingungen das komplette Programm incl. Gipfelbesteigungen wandern konnten. Wir haben uns mit Dir stets sicher und sehr wohl gefühlt 😊

Samstag: Wir starteten per DB in Wiesbaden über Frankfurt-Mannheim-Stuttgart-München, im “Partyzug”. Wir 4 waren im Sandwich zwischen einem Junggesellenabschied und den Kegel-Omis und kamen in bester Stimmung mit den “deutschen Schlagern im Ohr” in Schliersee an. Nach unserer Einlaufrunde von ca. 3 h mit Einkehrschwung, erreichten wir das DAV Gästehaus in Hammer. Netter Empfang, Check-in, Tourenplanung für Sonntag, wir sahen unser Ziel bereits, den Wendelstein…. Die bayrischen Schmankerln beim “Hammerwirt” rundeten den Anreisetag ab.

Continue reading Hüttentour im Mangfallgebirge, 21. bis 28. August

„Der Donner bringt den Tod“ – Wildes Gemetzel auf der Berghütte

Die Ärztin Katharina Schiller möchte den Aggenstein im Allgäu besteigen, muss wegen eines Unwetters jedoch im Berggasthof Seekopf Zuflucht suchen. Dort ist sie aber alles andere als willkommen – ebenso wie die anderen Gestrandeten, die Schutz vor den Naturgewalten suchen. Denn der Gasthof ist ein Umschlagplatz für Drogenschmuggler. Und da bei den Anwesenden auch noch zahlreiche andere Konflikte schwelen, entwickelt sich die zufällig zusammengekommene Menschengruppe zu einem explosiven Gemisch. Am Ende gibt es Gewaltausbrüche ohne Ende, wilde Verfolgungsjagden, zahlreiche Tote und einen abgebrannten Gasthof.

Autor Hans Compter, der mit „Der Donner bringt den Tod“ seinen ersten Roman vorgelegt hat, macht es seinen Leserinnen und Lesern dabei zunächst alles andere als einfach.

Continue reading „Der Donner bringt den Tod“ – Wildes Gemetzel auf der Berghütte

Update – 25h Lauf

Nach langem Hin-und Her-Überlegen haben wir uns entschieden, dieses Jahr nicht am 25h Lauf teilzunehmen. Einerseits hatten wir bisher zu wenige Anmeldungen erhalten, andererseits sind die Corona-Auflagen mit großem organisatorischen Aufwand verbunden.
 
Wir hoffen auf eine Teilnahme unter “normalen” Umständen nächstes Jahr.
Sportliche Grüße aus der Jugend

Moselsteig – Meine erste Mehrtageswanderung

Moselsteig, Etappe 5 bis 8, 3. bis 6. Juni – Bericht von Tanja Pätzold

Ich wusste nicht, was auf mich zukommen wird, und ich hatte Zweifel. Werde ich das schaffen? 4 Tage mit jeweils einer Strecke von über 20 km und das mit dem kompletten Gepäck auf dem Rücken? Wir haben uns am ersten Tag mit der Gruppe in Trier am Hauptbahnhof getroffen. Nach kurzer Einweisung und einer kurzen Vorstellungsrunde war ich nicht mehr so nervös. Wir waren eine Gruppe von 17 Teilnehmern. Coronabedingt haben wir uns in 2 Gruppen geteilt und nach einem kurzen Stop an der Porta Nigra ging es zum ersten Mal über die Mosel und raus aus der Stadt.

Continue reading Moselsteig – Meine erste Mehrtageswanderung