Stadtradeln 2020

Unsere DAV Jugend möchte in diesem Jahr gemeinsam radeln für ein gutes Klima. Dazu haben sie ein Team für das Stadtradeln gegründet. Die Aktion findet in Wiesbaden in diesem Jahr vom 07. Juni bis zum 27. Juni statt. Ziel der Aktion ist es, in diesem Zeitraum möglichst viele Kilometer mit dem Rad zu erfahren, um zum einen ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen und zum anderen, um das Thema “Rad” und Verkehrssicherheit für Radler*innen in den Vordergrund zu rücken. Und dabei zählt wirklich jeder Kilometer und es ist ganz egal, ob ihr diesen in der Stadt zurücklegt oder bei schönem Wetter eine lange Radtour außerhalb Wiesbadens macht!

Die genauen Spielregeln findet ihr hier https://www.stadtradeln.de/spielregeln#c19847

Um teilzunehmen und für unser Team Kilometer zu erradeln, müsst ihr euch online registrieren und im Team anmelden. Das könnt ihr hier tun https://www.stadtradeln.de/index.php?&&id=7698 Möglicherweise können euch eure Eltern hierbei unterstützen. Unser Team findet ihr unter dem Namen “jdav wiesbaden”.
Ich bin sehr gespannt, wie viele Kilometer wir zusammenbekommen!

Viele Grüße! Alexandra (von den Bergtrollen)

Dabeisein ist alles! Im JDAV-Team beim 25h-Lauf im Wiesbadener Kurpark am 12.-13. September

Hallo alle JDAV-Mitglieder der Sektion Wiesbaden,

wahrscheinlich habt ihr schon mal vom 25h-Lauf im Wiesbadener Kurpark gehört?

Der findet dieses Jahr am 12.-13. September 2020 zum 16. Mal statt und ist jedes Mal ein richtig tolles Event, an dem wir im DAV-Team mehrmals teilgenommen haben und letztes Jahr erstmalig als JDAV-Team „Die Edelweißchen“. Aktuell weiß leider noch keiner, ob der 25h-Lauf dieses Jahr überhaupt stattfinden kann. Wir hoffen natürlich das Beste und wollen als JDAV-Team „Die Edelweißchen“ wieder an den Start gehen.

Wenn ihr das Event bereits kennt, könnt ihr den nächsten Teil überspringen und direkt weiterlesen unter „Wer?“

Worum geht’s?

In einem Team aus maximal 25 Läufer*Innen gilt es, 25 Stunden am Stück zu laufen. Wie bitte, 25 Stunden??? Ja, richtig gehört! Zu jeder Zeit muss immer 1 Läufer*In auf der Strecke sein. Ähnlich wie beim Staffellauf klatscht man sich jede Runde ab und der/die nächste Läufer*In läuft die nächste Runde, usw. Eine Runde besteht aus knapp 1km. Bei uns zählt vor allem der Spaß am Gruppenevent und der fantastischen Atmosphäre, wobei ihr natürlich eure eigene Bestzeit laufen könnt, wenn ihr wollt. Es kann auch im Kurpark übernachtet werden. 

Mehr Infos unter: https://www.wispo-online.de/veranstaltungen/25-std-lauf/ 

Save the date – 14.11.2020 – 3. Jugendvollversammlung der Sektion Wiesbaden des Deutschen Alpenvereins e. V.

Liebe JDAV-Mitglieder der Sektion Wiesbaden, 

liebe Jugendleiter*innen, Funktionsträger*innen und Leiter*innen der Kinder- und Jugendgruppen, 

hiermit möchten wir euch über einen Termin zum Vormerken informieren:  Die diesjährige Jugendvollversammlung findet am Samstag, 14.11.2020 um 14  Uhr, statt.


Aufgrund der aktuellen Lage wissen wir noch nicht, wo und in welcher Form die diesjährige Jugendvollversammlung stattfinden wird. So viel sei gesagt: Wir haben voll Bock drauf, euch mal alle wiederzusehen, zu quatschen und Spaß zu haben! …natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln. 

Die „richtige“ Einladung mit genauen Infos wird dieses Mal online erscheinen – Homepage, Email und ggf. Facebook. Grund: Die aktuellen Beschränkungen ändern sich schneller als wir das Sektionsheft drucken können.

Um das ganze besser planen zu können, bitten wir euch um Mitteilung eurer Teilnahmeabsicht bis zum 11. Oktober 2020 per Mail an jugend@dav-wiesbaden.de oder an eure/n jeweilige/n Gruppenleiter*in.

Doch was ist eigentlich die Jugendvollversammlung?

Hier wollen wir euch in die Jugendarbeit der Sektion mit einbeziehen. Und ihr könnt dort erfahren, was die anderen Kinder- und Jugendgruppen so machen oder was gruppenübergreifend stattfindet. Außerdem finden dort diverse Wahlen statt (z.B. Jugendreferent*in, Jugendausschuss). Wenn ihr mit diesen Begriffen nix anfangen könnt, erklären wir euch diese gerne.

Natürlich veranstalten wir nach/während der Versammlung diverse (kontaktlose) Spiele, denn wir finden nix schlimmer als Langeweile ☺

An der Jugendversammlung teilnehmen und abstimmen dürft ihr, wenn ihr Sektionsmitglied im Alter von 8 bis 27 seid. Teilnehmen dürfen alle Jugendleiter*innen, alle gewählten JDAV-Funktionsträger*innen (z.B. Jugendausschuss), alle Leiter*innen von Kinder- und Jugendgruppen der Sektion sowie der Sektionsvorstand. Wer hier aufmerksam gelesen hat, stellt fest, dass ihr als Teilnehmer*in wählen dürft – aber die Erwachsenen über 27 Jahren dürfen dies nicht. Das heißt ihr könnt die Jugendarbeit viel mehr bestimmen als ihr vielleicht bisher wusstet.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und eine tolle Jugendvollversammlung. 

Viele Grüße

der Jugendausschuss der Sektion Wiesbaden

Schweine im Pfalzwald – Corona und keine Ende

Ihr Lieben,
ich bin zwar keine Umweltreferentin mehr, aber das Thema lässt mich natürlich nicht los. Vor allem nicht, wenn sich Schweinereien auch auf mein nächst liebstes Thema negativ auswirken: Das Klettern. Deshalb muss ich mich (nach Rücksprache mit dem Vorstand) mit einem dringenden Appell an alle Kletternde (natürlich auch Wandernde, Radfahrende und Reitende) hier nochmal zu Wort melden.


Bitte benehmt Euch und beachtet die Regeln! Naturfelsen sind keine Kletterhalle und kein Spielplatz, keine Disco und kein Kaminzimmer.

Unser nächstgelegenes Kletterziel der Pfälzer Wald wurde leider während des Lockdowns von vielen Menschen heimgesucht, die besser zu Hause geblieben wären.
Ergebnis:
Die Pfälzer Bevölkerung ist einigermaßen genervt von den vielen Besuchern von außerhalb, während sie selbst versucht haben zu Hause zu bleiben. Übernachtungen auf Parkplätzen werden aktuell gar nicht gerne gesehen.
Klettern und Bouldern am Rande der Kernzone von Schutzgebieten verärgert die Naturschutzbehörden und das vor dem Hintergrund einen neuen Entwurfs zum FFH-Bewirtschaftungsplan Bisosphärenreservat Pfälzer Wald, in dem sich strengere Beschränkungen an Felsen abzeichnen. Nicht gut!
Die Zwischenbilanz der Pfälzer Kletterer liest sich entsprechend: http://www.pfaelzer-kletterer.de/content/_inhalt/home/2020-05-20_zwischenfazit.html

Also, wenn ihr wollt, dass die Felsen auch weiterhin einer großzügigen und flexiblen Kletterregelung unterliegen (einen fetten Dank an die Arbeit der Pfälzer Kletterer) und ihr willkommene Gäste sein wollt, dann übernachtet auf Campingplätzen, macht keine Feuer, haltet Euch von Kernzonen der Schutzgebieten fern und vermeidet Gruppenbildungen am Felsen und respektiert Sperrungen und Regelungen, bitte.
Danke.


Hoffnungsvolle Grüße
Michaela