Neuer Wanderführer in der Bibliothek: Saar-Hunsrück-Steig

Verschlungene Pfade durch Bachtäler und über aussichtsreiche Höhen, kleine Steige durch Weinberge und über verwunschene Hochmoore – mitten in Deutschland bietet der Saar-Hunsrück-Steig Trekkingerlebnisse auf höchstem Niveau. Der Rother Wanderführer, der ab sofort in unserer Bibliothek zur Verfügung steht,  stellt den Weitwanderweg mit seinen insgesamt 23 Etappen von Perl an der Mosel nach Boppard am Rhein detailliert und mit allen wichtigen Infos vor. Zusätzlich präsentiert der Band die dreitägige Variante nach Trier sowie den Soonwaldsteig mit seinen fünf Etappen von Kirn nach Bingen.

Ein Großteil des 410 Kilometer langen Weitwanderwegs verläuft auf naturnahen Pfaden und Wegen durch den Naturpark Saar-Hunsrück und in die urigen Wälder des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Geschichtsträchtige Orte wie die Grimburg, die Wildenburg oder der Keltische Ringwall machen den Fernwanderweg gleichzeitig zu einem vergnüglichen Bildungsweg. Bereits zum fünften Mal erhielt der Saar-Hunsrück-Steig vom Deutschen Wanderinstitut das »Deutsche Wandersiegel« als Premiumweg – die höchste Auszeichnung, mit der ein europäischer Wanderweg geadelt werden kann.

Jubiläumsfilm des Deutschen Alpenvereins am 6. März im Caligari

Der Deutsche Alpenverein feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass zeigen die Sektionen Mainz und Wiesbaden den Jubiläumsfilm BERGE150 am 6. März um 20 Uhr im Caligari in Wiesbaden. Das Filmprogramm für Gipfelstürmer und Gipfelstürmerinnen bringt eine Auswahl der besten Bergfilme aus 100 Jahren Filmgeschichte zurück auf die große Leinwand und zeigt Skifahren, Klettern, Bergsteigen und große Expeditionen zu den höchsten Bergen der Welt – heute und damals.

Der Film ist eine Zeitreise durch ein turbulentes Jahrhundert. Als eines der ältesten Filmgenres überhaupt hat der Bergfilm im Laufe der Zeit eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. Es ist kaum zu glauben, welche Aufnahmen den Pionieren bereits damals mit ihrem schweren Filmequipment gelangen und wie der Geist von Luis Trenker und Co. auch heute noch erlebbar ist.

Das rund zweistündige Bergfilm-Programm besteht aus sieben Filmen, die teils in voller Länge und teilweise in Ausschnitten gezeigt werden. Ausgewählt und zusammengestellt wurde das Programm von den Machern der European Outdoor Film Tour in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Alpenverein. Details zum Programm finden sich hier. Die Sektionen Mainz und Wiesbaden zeigen den Jubiläumsfilm im wohl schönsten Kino der Region – im Caligari

Der Eintritt kostet 7 € (ermäßigt 6 €). Filmbeginn ist um 20 Uhr. Die Tickets gibt es im Vorverkauf ab dem 10. Februar
– an der Kinokasse im Caligari, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden (täglich von 17.00 bis 20.30 Uhr)
– in der Tourist-Information, Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden (Montag bis Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr)

Die Tickets können auch per E-Mail reserviert werden unter reservierung-caligari@wiesbaden.de
(die Tickets müssen dann am Veranstaltungstag bis 19:30 Uhr abgeholt werden)