Jetzt wieder beim Greenletics mitmachen

 

Nachdem wir jetzt unter Beachtung der immer noch geltenden Corona-Regeln wieder gemeinsam Sport machen können, bietet sich eine Teilnahme an unseren Greenletics-Kursen an. Greenletics ist ein Outdoor-Fitnessstudio im Grünen. Unsere Kurse finden das ganze Jahr und bei jedem Wetter draußen in der Natur statt und helfen euch dabei, stets optimal auf sämtliche Bergsportaktivitäten vorbereitet zu sein.

“Wir trainieren, um uns auf die täglichen Alltagsbelastungen und Belastungen aus den jeweiligen Sportarten optimal vorzubereiten. Dabei stehen langfristige Gesundheit und Verletzungsprophylaxe besonders im Mittelpunkt. Sei es das Klettern, Wandern oder Skifahren: Ihr werdet erfahren, wie sich das regelmäßige Training mit Greenletics positiv auf eure Leistungsfähigkeit, Wohlbefinden und Gesundheit auswirkt. Speziell mit Bezug auf das spezifische Klettertraining kann es sinnvoll sein, funktionell zu trainieren, entweder als Ausgleichstraining oder um Abwechslung und damit Motivation ins Sportlerleben zu bringen. Insbesondere Zirkeltraining an der frischen Luft oder auch Yoga sind geeignet, direkt zu besseren Leistungen an Fels und Plastik zu führen.”

Sektions-Mitglieder können kostenlos am Greenletics-Training teilnehmen. Dieses findet immer mittwochs um 19:00 im Schlosspark in Biebrich (direkt neben dem Schloss) statt.

Weitere Informationen gibt es bei Annette Klima
a.klima@dav-wiesbaden.de oder 0172-6112753

Eindrücke von unserem neuen Vereinsheim

Bis wir in das neue Vereinsheim, die ehemalige katholische Kirche in Rambach, einziehen können, wird sicher noch über ein Jahr vergehen. All diejenigen, die noch nicht vor Ort waren, können sich schon jetzt in einem Video einen ersten Eindruck machen.

 

Das Video haben wir für eine Sitzung des Gestaltungsbeirats produzieren lassen, der sich mit unseren Umbauplänen für das denkmalgeschützte Gebäude befasst hat. Wir werden Euch über den Fortschritt auf dem Laufenden halten.

Kooperationsveranstaltung Pilgerwochenende

Vom 3. – 5. September findet ein Pilgerwochenende in Kooperation mit der Gemeinde St. Birgid statt. Da in Pensionen und Pilgerherbergen übernachtet wird, ist nur leichtes Gepäck ohne Schlafsack und Isomatte notwendig. Das Pilgerwochenende ersetzt die ursprünglich für eine ganze Woche geplante Pilgertour auf dem ersten Elisabethpfad. Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass sich das geänderte Format unserer Pilgertour unter den im Spätsommer vorherrschenden Corona-Bedingungen realisieren lässt. Wir werden das Wochenende unter den dann geltenden Hygieneregelungen durchführen und behalten uns offen, es bei Bedarf weiter anzupassen bzw. notfalls abzusagen.

Die detaillierte Ausschreibung zum Pilgerwochenende findet sich hier.