Vortrag am 17. März: Südtirol – Unter und über den Wolken

Vom Gipfel der Oberbachernspitze blickt man direkt zur Drei Zinnen Hütte und der Hohen Gaisl.

Der Offenbacher Fotojournalist Steffen Hoppe kennt Südtirol seit seinen ersten Urlauben im Kindesalter. In seiner neusten Fotoreportage erkundet er faszinierende Wege zu allen Jahreszeiten auf der Tiroler Alpensüdseite: Von den Drei Zinnen im Osten, bis zur höchsten Spitz` im Land weit im Westen: dem Ortler. Friedenswege führen auf ehemaligen Kriegssteigen durch senkrechte Dolomitenwände. Ausgesetzte Kletterrouten in den Sextener Dolomiten und im Rosengarten tragen die Namen ihrer kühnen Erstbesteiger. Auf ausgedehnten Schneeschuhwanderungen überqueren wir die Fanes-und Sennesgruppe.

Der Vortrag findet im Haus der Heimat, Friedrichstraße 35, statt. Beginn ist wie immer um 19:30 Uhr. Der Eintritt für Mitglieder beträgt 3,50 € für Nichtmitglieder 5,00 €.

Vortrag am 10. Februar: Schottland – Outdoor-Erlebnis am Rande Europas

Ob Karomuster, Kilt oder Clan – Schottland gebiert seit Jahrhunderten eine reiche Auswahl an touristischen Klischees. Doch das Land jenseits des Tweed hat weit mehr zu bieten als alte Burgen und düstere Whisky-Destillen. Die von Sonne, Nebel, Wind und Regen in oft unwirklich schönes Licht getauchten Highlands bieten eine unerschöpfliche Spielwiese für Outdoor-Aktivitäten aller Art. Ob Eisklettern am Ben Nevis, gemütliche Strandwanderungen auf den Äußeren Hebriden oder mehrtägige Trekkingtouren in den menschenleeren Cairngorms. Schottland ist ein Traumziel für alle Jahreszeiten. Autor, Fotograf und Bergsteiger Ralf Gantzhorn hat zusammengerechnet über zwei Jahre in Schottland verbracht und die »Bens und Glens« sowohl vertikal als auch horizontal erkundet. Dieser Vortrag zeigt Schottland aus der Sicht des Wanderers und Kletterers, wie man es in dieser Form noch nicht gesehen hat. Die fantastischen Bilder machen Lust, sofort den Rucksack zu packen und in die Highlands zu ziehen. Schottland, so nah und so unbekannt…

Der Vortrag findet im Haus der Heimat, Friedrichstraße 35, statt. Beginn ist wie immer um 19:30 Uhr. Der Eintritt für Mitglieder beträgt 3,50 € für Nichtmitglieder 5,00 €.

Zum Tod von Günther Altenhofen

gaUnser Ehrenmitglied und Bergfreund Günther hat uns am vergangenen Dienstag im Alter von 81 Jahren nach schwerer Krankheit verlassen.

Günther war 27 Jahre (1982 – 2009) lang Hüttenwart unserer Wiesbadener Hütte und über 30 Jahre lang Tourenleiter. Er hat sicher tausend Sektionsmitglieder und Sportfreunde durch alle alpinen Gemarkungen geführt, viele haben ihre alpinen Lehrjahre bei Günther absolviert. Auf ihn war, meist gemeinsam mit seiner ebenso engagierten Frau Annemarie, bei Wind und Wetter in jeder Lage Verlass.

Die Wiesbadener Hütte war ihm zweite Heimat geworden, dort lenkte er fachlich versiert und tatkräftig werkelnd insbesondere die baulichen Geschicke in und um unseren Sektionsstandort in der Silvretta, zeitweilig auch im Madlener Haus. Ein Mensch mit so viel Engagement für „seine“ Sektion ist einmalig und macht Günther unvergessen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und insbesondere seiner Frau Annemarie.

Uta Basting, Ausbildunsgreferentin
Uwe Goerttler, 1. Vorsitzender

Sektionsmitglied auf dem Mount Everest

045-stefan-on-summitDr. Stefan Sieveking, der seit 1991 Mitglied in unserer Sektion ist, hat am 23. Mai 2016 erfolgreich den Gipfel des Mount Everest erreicht. Mit 69 ½ Jahren ist er wohl der älteste Deutsche, der je auf dem höchsten Gipfel der Welt stand.

Am 24. April 2017 wird er anlässlich eines Gruppenabends der Tourengruppe im Rahmen einer Bildpräsentation von seinen Erlebnissen berichten. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Bilanz der Aktion Schutzwald 2016

Aktion Schutzwald, Foto: DAV/Marco Kost
Aktion Schutzwald, Foto: DAV/Marco Kost

Der Deutsche Alpenverein hat eine positive Bilanz zur Aktion Schutzwald gezogen. Über 140 freiwillige Helfer und Helferinnen haben sich in diesem Jahr an der Aktion beteiligt. Es wurden 7.350 Bäume gepflanzt und 4.400 Arbeitsstunden geleistet. Details zur Aktion Schutzwald finden sich auf der Website des Deutschen Alpenverein. Auch im nächsten Jahr wird die Aktion wieder stattfinden. Details finden sich im Februar auf der Website des DAV und im Panorama.