DAV-Team „auf und DAVon“ mit neuem Rekord im Kurpark

Es lief so richtig rund für unser Sektionsteam beim diesjährigen 25-Stunden-Lauf im Wiesbadener Kurpark am 8./9. September: prima Wetter, prima Stimmung, prima Truppe, prima Leistung! Mit 316 gelaufenen Kurpark-Runden (925 Meter) haben wir einen neuen Sektions-Rekord aufgestellt und – was noch wichtiger ist: alle hatten ihren Spaß.

Nach den guten Erfahrungen im vergangenen Jahr haben wir auch diesmal ein gemeinsames Team mit dem Wiesbadener Outdoor-Fitness-Unternehmen „Greenletics“ gebildet. Nach den üblichen Problemen mit lang-, mittel- und kurzfristigen An- und Abmeldungen waren wir dann tatsächlich mit 24 Läuferinnen und Läufern am Start. Nur Julia musste wegen Krankheit kurzfristig absagen, was uns allen furchtbar leid tat, weil sie bei der Organisation so toll mitgearbeitet hatte.

So stressig die Vorbereitung auch oft ist – sobald man am Samstag den Kurpark betritt, ist alles vergessen. Es ist die Atmosphäre, die diesen Lauf so einzigartig macht – eine Mischung aus Natur, Abenteuer, Heimatstadt, großer Anspannung vor der sportlichen Herausforderung und totaler Entspannung im Umgang mit den vielen anderen Laufbegeisterten. Es ist ein Wettkampf, bei dem alle an ihre Grenzen gehen, aber gleichzeitig Rücksicht aufeinander nehmen – bei dem es keine Aggressionen gibt, sondern nur ein gemeinsames Erleben. Gerade in der heutigen Zeit absolut keine Selbstverständlichkeit.

Wie alle anderen, waren auch wir begeistert von der Einzelläuferin Gundi Weckenmann, die unfassbare 212 Runden in den Kurpark gezaubert hat – immer lächelnd, immer leichtfüßig. Gelächelt haben auch wir meistens, aber leichtfüßig waren dann spätestens am frühen Sonntagmorgen nicht mehr alle so richtig: Hier schmerzte das Knie, dort zwickte die Wade oder blockierte der Oberschenkel. Aber spätestens als am Sonntag die Sonne wieder strahlte und die letzten Stunden angebrochen waren, war die Laune wieder prächtig und die Schmerzen größtenteils vergessen.

In der Endabrechnung kamen wir auf 316 Runden und damit das beste Ergebnis der bisherigen vier Teilnahmen. Das reichte zu einem Mittelfeldplatz in der Fun-Wertung. Aber 2019 wollen wir natürlich wieder ein bisschen besser werden – vor allem aber das Kurpark-Feeling wieder in vollen Zügen genießen.

 

Das DAV/Greenletics-Team „auf und DAVon“ 2018: Manfred Bachmann, Roland Becker, Isolde Cuno,  Marla Eichert, Tobias Finger, Uta Frenkel, Andreas Heinig, Alisa Hubbes, Bärbel Hubbes, Annette Klima, Marc Körner, Thomas Kraus, Balduin Merkel, Christine Merkel, Markus Müller, Tony Petzold, Johanna Rössner, Anja Schmidt, Manina Themel, Lucie Tumova, Matthias Walter, Matthias Weber, Sebastian Winkler, Ulrich Andreas Winkler, Julia Woesthoff.

 

Text: Matthias Weber, Bilder: Christine Merkel, Marc Körner, Karl Harbusch