Vortrag am 17. März: Südtirol – Unter und über den Wolken

Vom Gipfel der Oberbachernspitze blickt man direkt zur Drei Zinnen Hütte und der Hohen Gaisl.

Der Offenbacher Fotojournalist Steffen Hoppe kennt Südtirol seit seinen ersten Urlauben im Kindesalter. In seiner neusten Fotoreportage erkundet er faszinierende Wege zu allen Jahreszeiten auf der Tiroler Alpensüdseite: Von den Drei Zinnen im Osten, bis zur höchsten Spitz` im Land weit im Westen: dem Ortler. Friedenswege führen auf ehemaligen Kriegssteigen durch senkrechte Dolomitenwände. Ausgesetzte Kletterrouten in den Sextener Dolomiten und im Rosengarten tragen die Namen ihrer kühnen Erstbesteiger. Auf ausgedehnten Schneeschuhwanderungen überqueren wir die Fanes-und Sennesgruppe.

Der Vortrag findet im Haus der Heimat, Friedrichstraße 35, statt. Beginn ist wie immer um 19:30 Uhr. Der Eintritt für Mitglieder beträgt 3,50 € für Nichtmitglieder 5,00 €.

Bergwelten im Film – 15. März im Murnau-Filmtheater

Am 15. März, 20:15 Uhr, zeigt die Murnau-Stiftung in Kooperation mit der Sektion den Film  „Afghan Winter“ in der Originalversion mit Untertiteln.

 

Drei Winter lang folgten die Schweizer Dokumentarfilmer Mario Casella und Fulvio Mariani auf Skiern der ehemaligen Seidenstraße, die von der Türkei bis nach China führt. Dabei wurde die Überquerung der afghanischen Berge zur größten Herausforderung für das Filmteam. Dank ihres ungewöhnlichen Fortbewegungsmittels konnten die Filmemacher in abgelegene Regionen vordringen, die von den Spannungen zwischen Talibangruppen und afghanischer Armee weniger betroffen sind. Die Gegend um Bamiyan, die Stadt Kabul und der Wachankorridor sind die wesentlichen Etappen dieser überraschenden Entdeckungsreise in ein Land, das von jahrzehntelangem Krieg gezeichnet und im Winter durch Eis und Schnee von der Welt abgeschnitten ist.

Der Film wurde auf dem „Mountainfilm – International Filmfestival Graz 2016“ mit der Kamera Alpin in Gold ausgezeichnet.

Karten können für 6 Euro (ermäßigt für 5 Euro) unter 06 11-9 77 08-41 reserviert werden (Mo–Fr 10:00–12:00 Uhr). Das Murnau-Kino ist mit Bussen gut erreichbar und liegt in der Nähe des Schlachthofs.

Lichtbild-Vorträge über Amorgos und den Olymp

Die Deutsch-Griechische Gesellschaft Wiesbaden/Mainz lädt zu zwei interessanten Lichtbild-Vorträgen ein.

 
Am 21. Februar (Dienstag) präsentiert Prof. Dr. Dietram Müller „Amorgos. Ein Felsgebirge im Meer“. Amorgos, die östlichste Insel der Kykladen, ist ein 33 Kilometer langer felsiger Bergrücken, der steil aus der Ägäis herausragt.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr in der Villa Clementine.

Am 7. März (Dienstag) referieren Maria Zolota und Dionysios Purliotis über den „Mythos Olymp“, den höchsten Berg Griechenlands (2.918 m), den „Sitz der griechischen Götter“.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Roncalli-Haus.

 

Weitere Infos zu den beiden Vorträgen und weiteren Veranstaltungen der Deutsch-Griechischen-Gesellschaft gibt es hier.